Le Wolf-Gäng 21 – Verkaufsstart beim Weihnachtskonzert am Dienstag, 08.12.

Plakat Le Wolf-Gäng 21

Pünktlich zum zweiten Advent haben wir für Euch wie versprochen nun mehr Infos zur neuen Ausgabe, vor allem zu den Themen!

Ab Dienstag, 08.12., in der Pause beim Weihnachtskonzert (Beginn 19:30, Einlass ab 19:00) erhältlich, danach ab Mittwoch jeweils in beiden großen Pausen in der Pausenhalle: Die längste Le Wolf-Gäng aller Zeiten!

In unserer 21. Ausgabe findet Ihr auf 64 Farbseiten unter anderem Folgendes:

– Ausführliche Berichte und Interviews zu unserem Leitthema: Flüchtlinge in Europa, Deutschland und Halstenbek
– Terroranschläge in Paris am 13.11.2015 – Zusammenfassung der Ereignisse und die Folgen für die internationale Politik
– Das Ende einer Ära – Abschiedsinterview mit Schulleiter Karsten Schneegaß
– Berichte und Fotos zum Neubau des WoBos
– Einen Bericht über unsere Redaktionsfahrt nach Lübeck
– Den Beginn unserer neuen Serie: “Abitur – Und was dann?”, in der wir Interviews mit ehemaligen WoBo-Schülern führen, den Anfang macht in dieser Ausgabe unser ehemaliger Chefredakteur Samy Sharaf.

– Außerdem findet Ihr natürlich wieder Artikel aus dem Bereich “Medien & Kultur”, sowie unsere Tafelrunde zum Thema “Ist der Einfluss von YouTube zu groß?”. Und auch die “neuen” Lehrer dieses Schuljahres haben wir natürlich wieder für Euch vorgestellt.

Also, wir sehen uns kommende Woche am Verkaufsstand, wie immer könnt Ihr Euch Euer Exemplar für nur 1€ sichern! :)

 

Einweihungsfeier des WoBo-Neubaus

Am Freitag, 11.09.2015 war es so weit: Der 21-Millionen-Neubau unseres Wolfgang-Borchert-Gymnasiums wurde mit Vertretern von Gemeinde, Lehrerkollegium und Bauherr Hochtief offiziell eingeweiht. Im Anschluss an das Programm in der Aula (siehe Bildergalerie) gab es für die etwa 250 Gäste noch ein Buffet in der Mensa. Außerdem wurden Führungen durch den Neubau angeboten. Am letzten Tag vor den Herbstferien soll für die Schüler noch ein Schulfest stattfinden, bei dem auch diese die Einweihung des Neubaus nochmal feiern können.

Spendenaktion zur Verbesserung der Austatttung der neuen Aula

Bei den Planungen für den Schulneubau setzen sich seit Beginn sowohl Lehrer als auch Schüler des WoBos für eine gute Austattung der neuen Aula ein. Die Aula mit Platz für 500 Personen soll als modernes Veranstaltungszentrum neben den schuleigenen Aufführungen wie den Sommer- und Weihnachtskonzerten oder Aufführungen der Theater-AG auch von externen Veranstaltern genutzt werden können.

Gemeinsam mit den engagierten Schülern und Lehrern setzte sich ein Vorstandsmitglied des Kulturkreis Halstenbek e.V. für eine verbesserte Ausstattung der neuen Aula ein. Die Gemeinde konnte von einer verbesserten Austattung überzeugt werden, sodass in Kooperation mit Yamaha nun beispielsweise ein wesentlich besser geeignetes Tonmischpult und eine verbesserte Vorhangtechnik in der neuen Aula installiert werden können. Die Gemeinde übernimmt die entstehenden Mehrkosten anteiligt, dazu kommt eine entgegenkommende Preisgestaltung der Firma Yamaha. Von diversen Stiftungen und Sponsoren konnte bereits ein ansehnlicher Spendenbetrag eingeworben werden, um den übrigen Anteil zu finanzieren.

Zur weiteren Verbesserung der Aula durch bessere Lichttechnik wird jedoch noch ein Betrag von etwa 10.000€ benötigt, der vom Schulverein durch Spenden finanziert werden soll. Dazu sind alle Eltern (Schüler dürfen natürlich auch…!) dazu aufgerufen, zu spenden. Egal welche Höhe – jeder Betrag trägt zur Verbesserung der neuen Aula bei. Für alle Interessierten steht das Spendenformular hier zum Download bereit.

Spendenaufruf für Aula-Technik

 

Volker Deising (Kulturkreis Halstenbek e.V.), Lukas Thiell

Sonderpreis für Le Wolf-Gäng beim SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015

SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015Beim SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015 wurden wir für den Beitrag “Formaldehyd – Gesundheitsrisiko Container” mit dem Sonderpreis “Achtung? Gift!”der Joachim Herz Stiftung ausgezeichnet. Als Preis erhielten wir neben der Einladung ins Hamburger SPIEGEL-Haus auch ein iPad für die Redaktion. image

Die Begründung der Jury:

Der Text verfolgt mustergültig einen journalistischen Ansatz: Die Autoren haben einen Missstand erkannt und sind diesem konsequent nachgegangen. Sie haben ein Gerücht gehört und anstatt es zu glauben, prüfen sie es. Sie haken nach, sprechen mit Lehrern und Politikern. Dabei zeichnen sie ein differenziertes Bild zur Gefährdung in Formaldehyd-belasteten Räumen und vermitteln überzeugend das komplexe Thema zum Umgang mit Grenzwerten. Für die Leser der “Le Wolf-Gäng”-Zeitung hat der Beitrag einen hohen Nutzwert.

 

Alle Preisträger und deren Beiträge findet ihr auf spiegel.de/schuelerzeitungen. Neben uns war unter den Gewinnern aus Schleswig-Holstein nur eine weitere Zeitung vertreten: Die Schülerzeitung der THS Pinneberg, Pressident, erreichte den ersten Platz in der Kategorie Online-Auftritt.

 

SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015 // Vorschau

In etwa 48 Stunden isSPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015t es soweit…für uns geht es los zum Vortreffen des SPIEGEL-Schülerzeitungspreises 2015. Am Sonntag, 21. Juni sind alle Gewinner zum Kennenlernen und gemeinsamen Grillen eingeladen – Treffpunkt ist um 18 Uhr im Beachclub “StrandPauli” direkt an der Elbe. So richtig los geht es dann mit dem Programm am Montag, 22. Juni. Zunächst dürfen wir morgens die SPIEGEL-Redaktionskonferenz besuchen, nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es dann einen Workshop zum Thema Layout. Der Höhepunkt des Tages steht ab 17:30 an: Die große Preisverleihung des 19. SPIEGEL-Schülerzeitungspreises. Zu Gewinnen gibt es Geldpreise von bis zu 1000€, sowie in den Sonderkategorien jeweils ein iPad. Wir hatten uns neben den Kategorien Heftinhalt, Titelbild und Layout mit unserem Artikel zum Thema “Formaldehyd in den Containern?” auch für das Sonderthema “Achtung! Gift?” beworben.

Die Preisverleihung wird auf Twitter übertragen – was genau damit gemeint ist, müsst Ihr dann selbst am Montag ab 17:30 selbst sehen, auch wir wissen das nicht genauer… ;)

–> twitter.com/SpiegelOnline oder einfach @SpiegelOnline folgen

Nach der Preisverleihung wird eine ausführliche Dokumentation über alle Gewinner veröffentlicht, die Ihr dann hier findet: spiegel.de/schuelerzeitungen

Wir sind jedenfalls sehr gespannt und freuen uns auf das Programm und die Preisverleihung – wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden, unter Anderem auch über unseren neuen Twitter-Account @wobo_lewoga, auf dem Ihr uns auch gerne folgen dürft! ;)

Le Wolf-Gäng bei Facebook

Le Wolf-Gäng bei Twitter

 

Jahrbuch 2014/2015 geht in den Druck // Erscheinungstermin 06. Juli

Ab heute ist keine Vorbestellung des Jahrbuchs 2014/2015 mehr möglich, das Jahrbuch geht in den Druck! Leider geht damit auch einher, dass sich der Erscheinungstermin auf den 06. Juli verschiebt, da der Druck deutlich mehr Zeit benötigt, als zunächst angenommen. Vorbesteller erhalten alle Infos auch noch einmal per Mail, ab dem 06. Juli ist das Jahrbuch dann jeweils in beiden großen Pausen erhältlich – auch ohne Vorbestellung sind noch einige Exemplare verfügbar :)

Gewinner beim SPIEGEL-Schülerzeitungspreis // Preisverleihung im Juni

Am Montag dieser Woche erreichte uns die Mail: Wir gehören zu den Gewinnern des bundesweiten renommierten SPIEGEL-Schülerzeitungspreises und sind eingeladen zur Preisverleihung am 22. Juni in Hamburg. Welchen Preis genau wir gewonnen haben, erfahren wir erst vor Ort: Beworben haben wir uns in den Kategorien Heftinhalt, Titelbild, Layout sowie für das Sonderthema “Achtung! Gift?”.

Wir freuen uns schonmal über diese Auszeichnung und sind gespannt auf die Preisverleihung! :)

Natürlich halten wir Euch auf dem Laufenden ;)

Projektwoche 2015

Und das wars schon – Die Projektwoche 2015 ist zu Ende. Wir dürfen Euch natürlich auch ein Ergebnis präsentieren: Die Projektwochenzeitung mit Eindrücken von allen Projekten geht in den Druck und ist ab Montag, 16. März kostenlos in der Pausenhalle erhältlich! :)